Startseite
Neuigkeiten
Termine
Über uns
Menuemobil
Kleiderkammer
Begegnungsstätte
Sonstige Dienste
Kindertagesstätte
Fotogalerie
AWO - Geschichte
Impressum
Kontakt
Gästebuch
Web Page Navigation Buttons by Vista-Buttons.com v4.5.0

Neuigkeiten 2014

Aktuelles

Zusätzliches Geld für Kindertagesstätten in Honzrath und Oppen
Almglück, Windbeutelschwäne und MozartKita Honzrath - neu gestaltetes Bistro eröffnet
Kita Honzrath - Besuch in der Tal ApothekeFamilienfest der Kita war ein voller Erfolg
Kita Honzrath - WintervertreibungModellprojekt  Partizipation startete in der Kita Honzrath
Spende für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Honzrath
Rückblick auf unseren wirklich gelungenen Weihnachts- und Adventmarkt.
 

 

Aktuelles

Wir wünschen all unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten ein
frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und erfolgreiches Jahr 2015.


Begegnungsstätte
Die Begegnungsstätte ist wieder am Fr., den 02.01.2015 ab 18:00 Uhr für jedermann geöffnet.

 


 

 

zurück zum Seitenanfang

 

 

 

Zusätzliches Geld für Kindertagesstätten in Honzrath und Oppen

Sachkostenpauschalen für Kitas Oppen und Honzrath werden erhöht Die Gemeinde Beckingen stellt zusätzliche Gelder für die Kindertagesstätten in Honzrath und Oppen zur Verfügung. Der Gemeinderat beschloss dies in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig.

Honzrath/Oppen. In Kindertagesstätten in Honzrath und Oppen sind in den vergangenen Jahren die Sachkosten für den Unterhalt und den Betrieb der Gebäude (zum Beispiel für Strom, Wasser, Reinigung und so weiter) deutlich angestiegen. Sie liegen nach Angaben des Trägers der beiden Einrichtungen, der Arbeiterwohlfahrt (Awo), bei rund 102 000 Euro pro Jahr in Honzrath und über 60 000 Euro in Oppen. Das liegt deutlich über den von der Gemeinde im Jahr 2008 festgeschriebenen Sachkostenpauschalen von 77 600 Euro (Honzrath) und 43 200 Euro (Oppen). Der Gemeinderat billigte einen Vorschlag des Kindergartenträgers Awo und setzte die Sachkosten-Pauschalen seitens der Kommune auf 98 000 Euro für Honzrath und 60 000 Euro für Oppen fest.

In der Honzrather Kita haben zudem umfangreiche Baumaßnahmen stattgefunden, die nach Angaben des Gemeindebeigeordneten Frank Finkler, der die Ratssitzung leitete, zum einen der Schaffung neuer Krippenplätze dienen, zum anderen qualitativen Verbesserungen im Kita-Bereich.

Insgesamt wurden dafür rund 951 000 Euro investiert. Die Gemeinde hatte 2010 beschlossen, einen Investitionskostenzuschuss von 425 000 Euro zu gewähren. Auch seitens des Landkreises und des Landes kamen Zuschüsse. Allerdings hat sich nach Abschluss der Bauarbeiten eine Finanzierungslücke von rund 34 500 Euro aufgetan. Weder Landkreis noch Land und die Awo als Träger sahen sich nach Auskunft der Verwaltung in der Lage, weitere Zuschüsse zur Deckung dieses Restbetrages zu gewähren. Der Gemeinderat beschloss, dass die fehlenden Gelder von der Gemeinde übernommen werden.

QuelleSaarbrücker Zeitung vom 26. 10. 2014  Von SZ-Redakteur Christian Beckinger

zurück zum Seitenanfang

 

Almglück, Windbeutelschwäne und Mozart

Mitglieder der Awo Honzrath verbrachten erlebnisreiche Tage in Tirol – Ausflüge nach Innsbruck und Salzburg gehörten zu den Höhepunkten.

Die Mehrtagesfahrt des Ortsvereins Honzrath der Arbeiterwohlfahrt (Awo), wiederum organisiert vom Vereinsmitglied Kurt Seiwert, führte nach Kössen im Kaiserwinkel. Per Bus ging es über München in das idyllische Dorf, wo im Viersterne-Alpenhotel „Riedl“ Quartier bezogen wurde. Von dort aus wurden in den folgenden Tagen Ausflüge unternommen. Erstes Ziel war Kufstein mit seiner bekannten Altstadt, der Römerhofgasse und Marienbrunnen. Um die Mittagszeit bestand Gelegenheit, der Heldenorgel zu lauschen. Der Nachmittag wurde am Walchensee verbracht. Am dritten Tag stand zunächst Reit im Winkel nebst der Winkelmosalm, von der sich ein schönes Alpenpanorama bietet, und dann Ruhpolding, wo bei der Windbeutelgräfin im Museumscafé die leckeren Windbeutelschwäne aus Früchten und Sahne probiert wurden, auf dem Programm. Das Berchtesgadener Land mit dem Königssee, der Stadt Berchtesgaden nebst Schloss, dem Kirchlein zu Maria Gern, dem Markt und dem Nationalparkhaus gab es am vierten Tag zu sehen. Der Mozartstadt Salzburg war der fünfte Tag gewidmet. Bei einer Stadtführung lernten die Besucher die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen. Der Landeshauptstadt Innsbruck mit Bummel durch die Altstadt, die mittelalterlichen Gassen und das Goldene Dachl galt am vorletzten Tag ein Besuch. Es folgte ein Abstecher in die Glasbläserstadt Rattenberg und nach Kramsach mit seinem kuriosen Friedhof. Von SZ-Mitarbeiter Norbert Becker

Gruppenfoto der Awo-Fahrt-Teilnehmer vor dem Hotel in Kössen. Foto: AWO

 

 

 

 

AWO Kita Honzrath - neu gestaltetes Bistro ist eröffnet

Hurra, unser „neu“ gestaltetes“ Bistro ist eröffnet. Am 01.08.2014 war die große Einweihungsparty mit leckerem Essen und Trinken für alle Kinder und Erwachsene. Ca. ein halbes Jahr haben die Kinder und Erzieherinnen der AWO Kita Honzrath im Rahmen eines Modellprojektes-Partzipation- daran gearbeitet das Bistro „gemütlich und kommunikativ“ zu gestalten. Wir finden das ist uns gut gelungen und auch unsere Gäste aus Saarbrücken fühlten sich sichtlich wohl. Wir haben auch noch ein Geschenk erhalten über das wir uns sehr gefreut haben.

zurück zum Seitenanfang

 

 


AWO Kindertagesstätte Honzrath - Sauber in die Schule

Die Vorschulkinder der AWO Kindertagesstätte Honzrath besuchten letzte Woche die Tal-Apotheke in Honzrath. Nach einer Führung durch die Apotheke zeigte Apothekerin Dr. Martina Schwarzenberger- Schmitt, wie Seife hergestellt wird. Die geschmolzene Glyzerinseife wurde mit verschiedenen Duftölen gemischt, mit Lebensmittelfarbe gefärbt und in Formen gefüllt. So entstanden z. B. rote Kirsch-Herzen oder gelbe Grapefruit-Käfer. Händewaschen wird so zum großen Spaß und die Kinder werden nach den Ferien sicherlich immer sauber in die Schule gehen!
Zum Schluss durften die Kinder noch aus Kräutern und Früchten Tee für den Kindergarten mischen. Reich beschenkt gingen die Vorschulkinder nach Hause. Der Förderverein und die Kita danken Frau Schwarzenberger-Schmitt und ihrem Team ganz herzlich für den interessanten Nachmittag in der Apotheke!

zurück zum Seitenanfang

 

Das Familienfast der KITA am Sonntag, 06.07 war ein voller Erfolg

Die Kinder, Eltern, Geschwister, Großeltern, Bekannte und Freunde hatten viel Spaß bei den vorbereiteten Wahrnehmungsspielen. So konnte z.B. mit Rasierschaum und Lehm Erfahrungen im Wahrnehmungsbereich gemacht werden, wie fühlt es sich an : körnig, sandig, nass, kalt..., oder was passiert wenn. Auch die Auge Hand Koordination konnte ausprobiert und trainiert werden. So fädelten die Erwachsenen Perlen mit Arbeitshandschuhen auf und die Kinder fädelten auch Perlen auf. Dies stellte für die Erwachsenen eine ähnliche Situation dar, wie für die Kinder ohne Handschuhe. So konnte erfahren werden, wie schwierig solche Aufgaben dann doch für Kinder sind. Alles in allem hat es großen Spaß gemacht. Zum Schluss möchten wir noch allen Helferinnen herzlichst danken, ohne die ein solches Fest nie gefeiert werden könnte.

Das Team der AWO Kita Honzrath

zurück zum Seitenanfang

 

 

 

Förderverein der AWO KITA Honzrath e.V.   -   Wintervertreibung 2014

Zusammen mit den Kindern haben wir den Schneemann für unsere 3. Wintervertreibung gefüllt und dekoriert.

Mit Liebe zum Detail wurde unser Schneemann ein wahres Prachtstück. Am 21.03.2014 war es dann soweit. Wir packen den Schneemann auf einen Bollerwagen und zogen durch Honzrath. Die Kinder hatten bunt dekorierte Stecken und wir sangen Frühlingslieder. Schön war, dass wir dabei von zahlreichen Eltern, Omas, Opas... begleitet wurden. Anschließend wurde der Schneemann verbrannt, um somit symbolisch den Winter zu vertreiben. Natürlich wurde dies von der Feuerwehr bewacht. Hierfür ein herzliches Dankeschön. Wir hatten alle viel Spaß und hoffen dass der Frühling nun einkehrt.

 

zurück zum Seitenanfang

 

 

Modellprojekt "Partizipation" startete in der KITA Honzrath

Am Montag, dem 10.02.14 haben wir, die Erzieherinnen und Kinder der AWO Kita Honzrath mit dem Modellprojekt ,,Partizipation in der Kita" begonnen.
Partizipation bedeutet für uns unter anderem:

  • Erziehung zur Demokratie
  • Kita ist Lernort und Übungsfeld zugleich

Unter diesen und weiteren Aspekten werden wir gemeinsam mit den Kindern das Bistro neu gestalten. Dabei ist es uns wichtig, die Kinder in allen Entscheidungen mit einzubeziehen. Aufgrund unserer dreltägigen Teamfortbildung haben wir Erzieherinnen Methoden und Kompetenzen erfahren, die es uns ermöglichen, Kinder besser an Entscheidungen teilhaben zu lassen und Strukturen im Tagesablauf zu installieren, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, Partizipation zu erfahren.
Das Projekt wird dokumentiert.

Wir sind sehr gespannt, was uns die Zeit bringen wird und freuen uns auf das gemeinsame Tun.

Das Kitateam zurück zum Seitenanfang

 

Handarbeitsgruppe der AWO Honzrath

Spendenübergabe an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Honzrath - Die Frauen der Handarbeitsgruppe der Arbeiterwohlfahrt Honzrath überreichten dieser Tage an den ersten Vorsitzenden Patrick Hahn und den zweiten Vorsitzenden Bernhard Müller des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Honzrath eine Spende von 600 Euro.
Sie ist der Erlös aus den Basaren in Honzrath und Merchingen, bei denen die Frauen ihre Produkte zum Kauf anboten. Wie die Leiterin der Gruppe, Edeltrud Burg, berichtete, treffen sich die Frauen jeweils mittwochs im AWO-Sozialzentrum für ihre Handarbeit. Fördervereinsvorsitzender Hahn gab einen Überblick über die Arbeit der Feuerwehr und des Fördervereins, der diese, besonders aber die Jugendfeuerwehr, materiell unterstützt.

 

 

 

Die Frauen der AWO-Handarbeitsgruppe mit der AWO-Vorsitzenden Claudia Wagner sowie den Vertretern des Fördervereins der Honzrather Feuerwehr.

 

zurück zum Seitenanfang

 

 

Rückblick auf unseren Weihnachts- und Adventmarkt.

Bei Punsch, Glühwein, Würstchen Stockbrot, und Brezeln gab es reichlich Gelegenheit sich zu unterhalten Kleine , liebevolle Geschenke zu erwerben und sich am Feuer aufzuwärmen. Auch ein Kinderbasteln wurde angeboten. Zum Abschluss trafen sich noch einmal alle am warmen Feuer um mit einem Licht in der Hand gemeinsam ein Lied zu singen und „das Licht dann in die Welt zu tragen“. Auch auf diesem Weg danken wir allen, die geholfen haben ein so schönes Event auf die Beine zu stellen.

Das Kita-Team.

zurück zum Seitenanfang